blog  Kontakt  Hilfe  Impressum  Download
www.ge-li.de/blog/
 
www.alt-breitscheid.de/blog/  

Ereignisse

Unglücke
Grubenunglück
TongrubeUnf
Unglücke
Unglücke
Flugz.Absturz
Flugz.Absturz
Auto-Unfall
Brände
Brände
Brand Haus 134
Brand Heu
Verschiedenes meteorit-1.htm
Bombardierung
Inflation
Überfall
Ü-Postwagen
FluchtvPolizei
Hochwasser
Frühe Ausw
Auswanderung
Geschehn 17J
Kaffeeverbot
Kinderseuche
Falschgeld
Elektrizitaet
F.Schick starb
Kriege
Schulmeister Streit
streitereien
Aufreg.Monat

Die Streitigkeiten um die Aspenstrut ( 1499 ff ) (4)

Die Verbitterung zwischen Br. u. Gust. soll von dem Vorfall herrühren, der als erster Punkt in der erwähnten Zeugenaussage beschrieben ist (G 455 Blatt 13). Der Bericht lautet wörtlich: " A o 40 vindt man bericht mit G vertzeychent wie ine Zieten grauffen philipsen von katzenelnbogen die von breytscheyt den von gonsternhanirn kuwe ine der aspenstrut gepfant vnd geyn hoeyer (Haiger) getrieben haben, haben die von gonsternhan mussen vß borgen vnd dar nit meher ine die aspenstrüt drieben dorffen (,) machten die bürn (Bauern von Gu.) eyn vient geschrey (Feindgeschrei) lagen die mentzischen vnd andern hern viendt zue Driedorff (,) jagten nach vnd wart kloppel (Amtmann Henn Knoppel) sein pert mit eyner helenparte vnd der bür von ime mit eynem pfill (Pfeil) geschossen (,) Da her syt her aller vnwill komen ist."

Ich muß es etwas verdeutlichen: In den Zeiten des (letzten) Grafen Philipp von Katzenelnbogen 1444-1479 (+ 1479) pfändeten einmal die Breitscheider Kühe der Gusternhainer in der Aspenstrut auf Plätzen, wo den Gust. kein Recht zugestanden wurde, und trieben sie nach Haiger zu. Die Gust. sollten Bürgschaft für den Schaden leisten und versprachen, nicht mehr in

die Asp. zu treiben; die erregten Bauern machten aber dann ein Feindgeschrei (riefen ihre Freunde zur Hilfe auf, um eine wirkliche oder vermeintl. Gefahr abzuwenden), die gerade in Driedorf liegenden Mainzischen und anderer Herrn Feinde (im Text steht "andern") folgten ihrem Rufe, sie jagten nach, und es ward nun bei dem Zusammentreffen Kloppels Pferd mit einer Hellebarde gestochen, der Bauer von Gust. aber von Kloppel mit einem Pfeil geschossen.

Daher ist seither aller Unwille gekommen.-

Der selbe Vorfall wurde auch von den Zeugen aus dem Amt Driedorf berichtet ( S 40 ). Der Zeuge aus Rab. sagt, als er noch klein gewesen wäre, hätten die von Erdb.,Gust.,Breitsch. u. Rab. alle in die Asp. getrieben, habe niemand dem anderen etwas darum getan auf eine Anzahl Jahre , bis "Knepels" Pferd gestochen worden sei. Ein and. Rabenscheider sagt, da Henn "Knoppel" Amtmann gewesen sei, sei ihm ein Pferd gestochen worden. Obwohl der Name des Amtmanns verschieden angegeben wird, betrifft es immer dieselbe Person und Sache.
Wann es gewesen ist, u. was die Mainzer u. Genossen damals in Driedorf suchten, ist schwer festzustellen. Es muß sich aber wohl um die Streitigkeiten um das Amt Driedorf handeln, an denen auch zeitweise der Erzbischof von Mainz beteiligt war.

Übersetzung der Seite 64 durch Hans Henn

<<   >>

 

 

o zurück zur Arbeit      -        o zurück zur Liste


home | blog alt-breitscheid
hausnamen || liste | karte | ansichten | flurnamen | familien |
geschichte || Geschichtstafel | chronik | karte | kriege | Höhlen | friedenszeit | ereignisse |
schulen || kirchweg | lick | neue schule | klassenfotos |
kirchen || evangel. | konfirmandenfotos | freie evangel. | katholische | pfarrer | kirchgeschichte | feg-entstehung | posaunen | kirchhof |
arbeit || rathaus | landwirtsch. | töpferei | haus | ton-ind. | post | a-dienst | bahn | verkehr | stein | wald | wirtschaften | arzt |
fritz philippi || fortsetzungsgeschichte | buch | über ihn | gedichte |
freie-zeit || vereine | feste | gedichte | spazieren | sport | feuerwehr | musik | hochzeiten | unbekannte Bilder
kinder || vor der schulzeit |

Hinweise zur Benutzung

höhle >
kontakt
anfahrt >
site map
download
impressum

Eine Gesellschaft hat keine Zukunft, wenn sie sich nicht an die Vergangenheit erinnert.
zitiert aus dem "Herborner Tageblatt"

Diese Seite "Alt-Breitscheid" wird von diesem Blog begleitet: http://altbreitscheid.wordpress.com/

Copyright 2008-14 G.Lingenberg.